Sonntag, 5. August 2012

Brunch + Rezept für einen Schoko-Avocadocreme kuchen mit Bananen nusskrüste

heute hat meine Mum einen geburtstagsbrunch organisiert es gab maaassig zu essen. Und nach einem Spaziergang im Mundenhof gab es Kuchen in Hülle und Fülle zum Abendessen.

Das Bild ist vom Brunch und zeichnet meinen Teller ab. Oben liks ist polnischer Salad von meiner Mum, der aus gekochten Kartoffeln, gekochten karotten, Erbsen, Gewürzgurken und Sojajoghurt besteht. Bald werde ich das Rezept mal Posten.
Mitte links ist dieses Rezept. welches ich gemacht habe.
Unten links ist eine vegane Quische, die meine Mum gemacht hat, wo sie einfach bei einem gängigen Quicherezeüt alle Eier durch Seidentofu ersetzt hat (der  Tipp kam von mir :D). Sie hat sogar die Eier im Quichebioden durch Seidentofu ersetzt xD. Die Quiche hat dann auch über ne Stunde im Ofen ausgeharrt. Die Füllung wurde statt mit Sahne mit Reissahne gemacht, und dazu kamen Zucchini und Paprika als gemüsefüllung. Das Rezept kommt auch bald online. Meien Schwägerin fands "interessant" xD ich fands gut xD.

Rechts seht ihr einen schnellen Salat aus Kopfsalat, Rucula und einem bitteren grünen Salad zusammen mit ein paar Radieschen und Kresse. Das Dressing waren 2 El Essig mit 4 El Öl, Salatgewürz, Salz, Pfeffer und Agavensirup. War mir persönlich nicht sauer genug. Nächstes mal kommt mehr Essig rein, aber geschmacklich super.


Hier schon mal die Bilderserie für die Quiche:













Es gab natürlich ncoh mehr, es gab Brot, Buchweizengrieß, Würstchen (unvegan), Tomatensald (unvegan). Die Quiche war quasi auch unvegan, den abgesehen von meinem marierten Berich mit Schnittlauch war mozarella drauf ;) aber ich setzt mich durch ^^).



Zum Abendessen gabs wie gesagt massig Kuchen die ich leider vergessen habe abzulichten. Meine Mum hat einen Hefeteig mit Streusel gemacht, dafür ist sie berühmt, leider unvegan. Meine Schwägerin hat einen Schokokuchen mit Kakao-Carobglasur gemacht, vegan ^^. Btw das ist die Person, die mir die veganen Cupcakes gebacken hat<3. Der Kuchen war sehr sehr gut <3. Wir haben auch ein ordentliches Stück beibehalten für morgen *gg*. Lichtblick für die Arbeit!
Dann hab ich noch einen Rohkostkuchen gemacht, den mein Freund nicht besonders gut fand, meine Schägerin und ich fanden ihn gut. Ich muss dazu auch sagen dass die Kuchencreme, aus Avocado bestand und mein Mixer die Datteln nicht richtig gemixt hat, sodass einige Stellen stärker nach Avocado geschmeckt haben. Da ich sehr unsüß esse und Avocado mag schmeckte mir der Kuchen, solange ich nichts süßeres probiert habe, danach schmeckte ich die Avacado recht durch. Alles in allem habe ich gelernt: SCHAFFT EUCH EINEN GUTEN MIXER AN! xD.


Hier nun das selbstkonstuierte Rezept wo mir meine Schwägerin ordentlich geholfen hat ;).



Rezept für einen kleinen Schoko-Avocadocreme-Kuchen:

Für die Füllung

  • 2 Avocados
  • Zitronensaft
  • kakaopulver (nach Geschmack)
  • 10-15 eingeweichte Datteln (mind 30 min)
  • Zimt (optional)
  • Vanille (optional)
  • Carob (optional)
  • Kardamon (optional)


Kruste:
  • 1/4 cup Kokosraspeln + mehr zum Binden
  • 1/4 cup Cashew
  • 1/2 Banane + mehr bei Bedarf
  • 1 El cacao (optional)

Zubereitung:
  • Für die Kruste die Cashews mahlen und mit den anderen Zutaten zu einem Boden verarbeiten. Auf einem Teller zu einem Boden andrücken.
  • Für die Füllung das Avocadofleisch mit einer gabel zu einem Mus verarbeiten. 
  • Datteln zu einem Püree mit oder ohne etwas Wasser verarbeiten.
  • Kakao zur Füllung zugeben, so viel, dass die Creme wie eine Schokomus aussieht, wenn es zu bitter ist kann man mehr Dattelpüree zugeben. Die Creme darf nicht grünlich seins, sonst isst es keiner.
  • Mit Kakao und Kokosrastpeln bestreuen.


So alles in allem muss ich sagen ich werde in Stuttgart nicht verhungern :D ich bekomme doch ganz passables Essen hin *gg*.

Kommentare:

  1. Mir ist aufgefallen, dass Sie ganz viele leckere Rezepte auf Ihrem Blog haben!
    Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.de hinzufügen?

    Wenn Sie Ihren Blog und Ihre Rezepte hinzufügen möchten, müssen Sie nur die Anweisungen unter diesem Link befolgen: http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Momentan bekommt Rezeptefinden.de täglich über 20 000 Besucher, und durch uns bekommen auch alle Blogger mit unserem Widget immer mehr Besucher in seinem eigenen Blog.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ann-Sofi
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  2. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst,
    Vincent

    AntwortenLöschen
  3. Hey Süße....
    WoW... Ich bin echt total baff!! :D
    Auf einen Schoko Avokado Creme Kuchen muss man erstmal kommen!! :D
    Zumal Ich Avokado immer nur mit herzhaften Speisen in Verbindung bringe!!
    Du hast Mich echt neugierig gem8 und Ich hoffe sehr, dass Ich demnächstmal so viel HEIßHunger auf einen Kuchen habe, dass Ich Dein Zezept mal nachbacke!! :3

    Eine Frage: Sind die Datteln eine notwendige Komponente oder kann man die auch ersetzen oder auch ganz dezent weglassen?! Òó

    Vielen lieben Dank!!
    Greeets
    Hdgdl
    Marija x)

    AntwortenLöschen
  4. Klingt echt abgefahren, die Kombi! Ich glaub, ich trau mich mal ran.

    Liebstens
    C.

    AntwortenLöschen