Donnerstag, 5. Juli 2012

Schokonudeln

Dieses Gericht wurde vor über 15 Jahren von meinem großen Bruder entwickelt. Er hatte keine Lust auf Nudeln mit Tomatensauce, da griff er kurzerhand zum gesüßtem Kakaopulver. Ich habe meinen großen Bruder natürlich nachgeahmt. Durch die Aktion habe ich damals gelernt, dass man mit etwas Phansatie aus Nudeln, Haferflocken,Pizzateig, Reis, Amaranth, hirse, Buchweizen usw. herzhafte und süße Gerichte zubereiten kann ;), vor allem als Resteverwertung super schnell. Ich mach mir das ab und an, wenn ich Lust auf was Süßes am Morgen hab.  Habt ihr auch Kindheitsgerichte entworfen? Lasst die doch wieder aufleben.


Rezept pro Person:
  • Portion Nudeln
  • etwas Öl
  • Carobpulver/gesüßtes Kakaopulver/Backkakao (eher wenig zugeben, da sehr bitter), dem man mit Rohhrorzucker nachsüßt
  • Zimt
  • Zitronensaft
  • Prise Salz
  • gehackte Nüsse bei Bedarf
  • Trockenfrüchte, bei Bedarf

Zubereitung:
  • das Öl in der Pfanne erhitzen, Nudeln darin anbraten
  • Zimt, Prise Salz und Carob/Kakao zugeben
  • Ist die Pfanne nicht mehr heiß, ein paar Tropfen Zitrinensaft drüberträufeln
  • abschmecken
  • Nüsse und Trockenfrüchte zugeben

Kommentare:

  1. Süßes Rezept mit einer süßen Geschichte :) Das probiere ich mal bestimmt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :D, schön dass du doch noch auf meine Seite gefunden hast ^^. sag mir dann wie´s war ;).

      Liebe Grüße

      Löschen